Events

Seite: < von 8 >

19.11.2017 - TREZ HOMBREZ feat. Agathe Paglia - 10.03.2018 - von: hardy
TREZ HOMBREZ  feat. Agathe Paglia - 10.03.2018
Gitarre/Vocal: VITEK SPACEK

Vitek Spacek, der aus der Tschechei stammende Musiker studierte in Los Angeles Musik und ist seit Mitte der Achtziger Jahre Profimusiker. Sein Weg führte Ihn als Nachfolger von Axel Rudi Pell bei der Gruppe Steeler zur nationalen Bekanntheit. Mit der Band Craaft (RCA/BMG Ariola) verkaufte er weltweit mehr als 150.000 Tonträger. Er spielte auf diversen Touren im Vorprogramm von Queen, Bon Jovi, Status Quo, Meat Loaf und Thin Lizzy.

Drums/Vocals: MARKUS KULLMANN

Am Drumset sitzt MARKUS KULLMANN, der zu den besten Rock Drummern Deutschlands zählt. Er tourte letztes Jahr mit dem Deep Purple Bassist GLENN HUGHES durch ganz Europa und spielte mit VOODOO CIRCLE 2 Chart-Alben und 2 Europatouren, im Moment ist er mit AVANTASIA Gitarrist OLIVER HARTMANN und zusammen mit Tobi Griebel mit der Classic Rock Tribute Band MOBY DICK unterwegs !. Er teilte die Bühne schon mit: Whitesnake, Journey, Europe, Nazareth, Krokus, Thin Lizzy, Over the Rainbow, Europe, Journey etc. und spielte u.a. 2013 mit DEZPERADOZ auf dem WACKEN OPEN AIR Festival

Bass/Vocals: JEKKO STEPANOVIC

Einer der besten und vielseitigsten Bassisten in Deutschland
spielte in seiner Heimat mit einem der grössten Stars in Stadien und ausverkauften Hallen Gigs mit Bobby Kimball (Toto) und anderen grössen gehören zu seinem Werdegang.

Vocals : AGATHE PAGLIA

Eine kräftig tiefe, „schwarze” Stimme ist Markenzeichen von Agathe Paglia – laut Fans und Musikerkollegen eine wilde Mischung aus Etta James, Janis Joplin und Amy Winehouse. Die Sängerin ist von Blues, Soul und Funk bis zu Rock eigentlich in allen Genres zu Hause. Je nach Engagement zeigt sie diese Variabilität – ob in einer Piano-Bar oder auf Bühnen bei Rock- oder Gospelkonzerten. Die Interaktion mit dem Publikum gelingt Agathe Paglia leichtfüßig, nichts ist aufgesetzt oder gar einstudiert. Man nimmt ihr den Spaß an der Musik einfach ab. -» www.markuskullmann.de/
19.11.2017 - Thomas Blugs Rockanarchie - 17.03.2018 - von: hardy
Thomas Blugs Rockanarchie - 17.03.2018
Thomas Blugs musikalisches Werk als Solokünstler umfasst derzeit 8 Solo-Alben und 3 DVDs, darüber hinaus sind seine Fähigkeiten als Musiker, Komponist oder Produzent auch in der internationalen Musikszene gefragt. Viele Größen im internationalen Showgeschäft haben bereits die Zusammenarbeit mit Thomas Blug gesucht: Künstler wie Stewart Copeland (The Police), Ian Paice und Don Airey (Deep Purple), Graham Walker (Gray Moore), Mel Gaynor (Simple Minds), Bobby Kimball (Toto), Mick Rogers (Manfred Man), Reggie Worthy (Ike & Tina Turner), Bodo Schopf (Eloy), Hazel O Connor, Thijs van Leer (Focus), Purple Schulz, Rainbirds, No Angels, Tic Tac Toe , Tommy Emmanuel oder Uwe Ochsenknecht. Seit 10 Jahren tourt Thomas erfolgreich mit seiner hochkarätig besetzen Thomas Blug Band durch Europa. Aktuell präsentiert Thomas Blug das Projekt „Blug plays Hendrix“ mit ungewöhnlichen Interpretationen der Musik von Gitarrenlegende Jimi Hendrix. Dazu sind inzwischen 2 live DVD´s erschienen. Fans aus aller Welt besuchen seine Seminare, Workshops und Kurse, weil der Name Thomas Blug unter Gitarristen ein „Qualitätssiegel“ für großartige Gitarrensounds geworden ist.

Die ROCKANARCHIE setzt sich aus drei außergewöhnlichen Musikern zusammen

Gulli an Gesang, Harp und Bass, sowie Thomas Blug, ein in der Szene weltbekannter Gitarrist, bilden das Grundgerüst. Thomas Blug wurde schon als bester deutscher "Rock- und Pop Gitarrist", sowie als bester "Stratocaster-Player Europas" ausgezeichnet. Er spielte schon mit Größen wie Percy Sledge, Bobby Kimball (Toto), Stuart Copeland (Police), allen aktuellen Deep Purple Migliedern und und und..................zusammen.

Kaum verwunderlich, daß man am Drum dann auch Namen wie Charly T. "Westernhagenband", Mel Gaynor "Simple Minds", Dirk Brand, "Accept und tausend weltweitbekannte Bands", Wolf Simon "Klaus Lage, Peter Maffay, Purple Schulz", Bodo Schopf "Eloy, Michael Schenker" , Jürgen Zöller "BAP" oder auch Roman Grzyb sowie Gilles Choir, zwei der besten französischen Schlagzeuger findet. Auch andere Gastmusiker, z.B. Mick Rogers, Mitbegründer, Sänger und Gitarrist der Manfred Mann´s Earthband und und und spielen immer gerne in diesem Projekt. Große Rockkonzerte, mit Rocksongs der 70iger Jahre, welche alle sehr anarchisch performt werden, sind das zu Hause dieser Band.
Es wird nicht gecovert, sondern es werden sich Songs der Rockgeschichte geliehen, die nach zwei Minuten in eigene Songs gewandelt werden, bevor man sich im Thema wieder findet. Improvisation der absoluten Oberklasse, immer mit einem Weltklasse Drummer als Gast. .
http://www.thomasblug.de/ -» www.thomasblug.de/
19.11.2017 - Thin Mother - 24.03.2018 - von: hardy
Thin Mother - 24.03.2018
Allen Turbulenzen einer 20jährigen Partnerschaft zum Trotz, sprich Musikerwechsel, programmatische Ausrichtungen, gesundheitliche Dinge u.v.m. ist THIN MOTHER im Flieger - seit vielen Jahren verankert als Nikolauskonzert - der älteste Kult ( außer der Flieger Weihnachtsparty..) in unserer Musikkneipengeschichte. Eine gemeinsame Geschichte des “älter werdens “ von Band, Kneipe und Publikum, die sich jährlich manifestiert in einer fetten, fanreichen und wunderbaren Party.

“Kaum zu glauben, aber schon seit 1974, also seit über 40 Jahren, stehen Thin Mother auf der Bühne und sorgen mit den guten alten Rock-Klassikern für gute Stimmung und Spaß, der in Bauch und Beine geht.
Hinter dem etwas mysteriösen Bandnamen verbergen sich Wolli Locher, Dieter Grupp, Bernie Rudert, Yogo Holz, Hermann Döser und Ebo Hösch. Wenn die 6 Musiker loslegen, gehen sie mit einer spürbaren Energie und Spielfreude zur Sache und sorgen für ein mitreißendes Miteinander von Publikum und Band, was sowohl die älteren als auch die jungen Fans begeistert.
Thin Mother bieten ein außergewöhnliches und umfangreiches Repertoire an Rock-Klassikern, hauptsächlich aus den 60ern, 70ern und 80ern, von den Beatles, den Rolling Stones, The Who über Deep Purple, Pink Floyd bis zu Queen und bestechen durch einen Mix von fettem sound und purer Leidenschaft.” -» www.thinmother.de/
19.11.2017 - The Light feat. Suzie Lucas (A) - 31.03.2018 - von: hardy
The Light feat. Suzie Lucas (A) - 31.03.2018
The Light ist eine multinationale Band, mit ihren Wurzeln in England und Österreich (Vorarlberg), die sich bereits 2006 vereinte. Auf einem soliden Groove Fundament von Bass, Drums und Percussion ergänzen sich die stilvoll virtuosen Gitarren mit gepflegtem Harmoniegesang und herausragenden Lead-Vocals. Die bühnenerfahrenen Musiker sind ein Garant für Stilsicherheit, instrumentales Können und starke Ausstrahlung. Eine potenzielle Mixtur von dem was uns der Folk acoustic/electric Rock zu bieten hat. Sie führen das Publikum nahezu durch alle Meilensteine der Musikgeschichte und verwöhnen die Ohren mit Eigenkompositionen.

Dave Crowe (voc./git.)
Alex Beck ( git.)
Didi Giesinger ( bass )
Gabriel Meckler ( drum )

SUZIE LUCAS ( voc )

Die charismatische Frontfrau der erfolgreichen Vorarlberger Damenband „Malema“ lässt sich auch öfter mal auf andere Projekte ein: begleitet von vielen tollen Musikern, die in allen Stilrichtungen versiert sind, gibt’s abwechslungsreiche, feurige Melanges, bestehend aus Rock-, Soul-, Jazz- und Funkklassikern, von den 60ern bis heute!
http://www.thelight.at/home.html -» www.thelight.at/home.html